Impressum + Datenschutz

© 2019 BRICKER.CH

Das vergessene Jahrhundertprojekt:

Melioration Reussebene Uri

 

Einst war der Urner Talboden zwischen Flüelen und Erstfeld eine kaum besiedelte Ried- und Sumpflandschaft. Doch zwischen 1919 und 1925 bekam die Reussebene ein komplett neues Gesicht: Tümpel und Teiche verschwanden, das Land wurde mit einem riesigen Netz von unterirdischen Entwässerungsröhren trocken gelegt, Bäche in Kanälen begradigt und Liegenschaften mit Strassen erschlossen. Die Korporation Uri baute zudem neue Bauernhöfe, damit das gewonnene Land bewirtschaftet wird. Ziel der Melioration war die intensive Nutzung der Reussebene. Der Kanton Uri wollte nach dem Ersten Weltkrieg nicht mehr auf die Einfuhr von Lebensmittel angewiesen sein, sondern ein Ackerbaugebiet werden.

BRICKER.CH hat die Geschichte der rechtsseitigen Melioration in der Reussebene aufgearbeitet. Am Samstag, 19. Oktober 2019, wurde die reich bebilderte Broschüre der Öffentlichkeit anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums der Meliorationsgenossenschaft Reussebene Uri präsentiert. Zudem konnten Interessierte dabei das Pumpwerk in Flüelen besichtigen.

Die Broschüre "Das vergessene Jarhundertbauwerk" ist in Altdorf bei der BIDO AG an der Schmidgasse 6 in 6460 Altdorf für 20 Franken erhältlich. Mehr Infos gibt es HIER.

Show More