Impressum + Datenschutz

© 2019 BRICKER.CH

Die Geschichte des Urner Hochwasserschutzes

 

Hochwasserschutz ist heute Sache der öffentlichen Hand. Bund, Kantone und Gemeinden investieren Millionenbeträge in Grossprojekte. Das war aber nicht immer so: Bis 1980 waren im Kanton Uri in erster Linie die Anwohner und Liegenschaftsbesitzer entlang der Bäche und Flüsse für den Hochwasserschutz zuständig. Diese Aufgabe brachte viele von ihnen in finanzielle Schwierigkeiten. Die Wuhrpflichtigen mussten zudem beim jährlichen Unterhalt der Schutzbauten mithelfen und ein spezielles Gericht kontrollierte die Arbeit.

BRICKER.CH hat die Geschichte des Urner Hochwasserschutz aufgearbeitet - vom Spätmittelalter bis heute. Der Artikel "Die Geschichte des Urner Hochwasserschutzes. Von den privaten und genossenschaftlichen Wuhren, hin zu den millionenschweren Projekten der öffentlichen Hand" kann im Historischen Neujahrsblatt 2016 des Historischen Vereins Uri nachgelesen werden.

Mehr Infos dazu gibt es unter www.hvu.ch

Show More